Übersicht Abfallrecht



Fachkundelehrgang für Erlaubnispflichtige nach § 54 KrWG gem. § 5 Abs. 1 Nr. 2 AbfAEV

Zielsetzung

Erwerb der Fachkunde nach § 5 Abs. 1 Nr. 2 AbfAEV

Vorraussetzung

Fachkunde durch praktische Tätigkeit nach § 5 AbfAEV

Teilnehmerkreis

Personen, die für die Leitung und Beaufsichtigung eines Betriebes zur Einsammlung und Beförderung von Abfällen verantwortlich sind.

Seminarinhalte

  • Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Die auf Grund des KrWG ergangenen Rechtsverordnungen
  • Das Recht der Abfallverbringung
  • Art und Beschaffenheit von gefährlichen Abfällen
  • Schädliche Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren
  • Vorschriften und Umweltrecht
  • Bezüge zum Güterverkehrs- und Gefahrgutrecht
  • Vorschriften der betrieblichen Haftung

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebuehr: 750,00 €

inkl. Lehr- / Lernmittel und Mittagessen, zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 20.02. - 22.02.2018 3 Tage
17.04. - 19.04.2018
23.10. - 25.10.2018


nach oben

Fachkunde für verantwortliche Personen in Entsorgungsfachbetrieben gem. § 9 Abs. 2 Nr. 3 EfbV

Zielsetzung

Fachkunde nach § 9 Abs.1 Nr. 3 EfbV
Hinweis: Sie erhalten zusätzlich die Fachkunde nach § 4 DepV

Voraussetzungen

Fachkunde durch praktische Tätigkeit nach § 9 EfbV

Teilnehmerkreis

Personen, die für die Leitung und Beaufsichtigung eines Entsorgungsfachbetriebes verantwortlich sind.

Seminarinhalte

  • Rechtsgrundlagen für abfallwirtschaftliche Tätigkeiten
  • Nachweisführung von Abfällen
  • Transport, Vermittlung
  • Entsorgungsfachbetrieb
  • Produktverantwortung
  • Abfalleigenschaft und Charakteristik
  • Zulassung und Technik von Entsorgungsanlagen
  • Besondere Anforderungen an die Verwertung von Abfällen
  • Deponieerrichtung, -betrieb, -stilllegung und -nachsorge

Abschluss

Zertifikat des VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebuehr: 890,00 €

inkl. Lehr- / Lernmittel und Mittagessen, zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 20.02. - 23.02.2018 4 Tage
17.04. - 20.04.2018
23.10. - 26.10.2018


nach oben

Fachkunde für verantwortliche Personen gem. § 4 DepV

Teilnehmerkreis

Die DepV § 4 sagt, dass die für die Leitung und Beaufsichtigung einer Deponie verantwortlichen Personen eine Fachkunde nachweisen müssen.
Hinweis: Sie erhalten zusätzlich die Fachkunde nach § 9 EfbV

Seminarinhalte

  • Vorschriften des Abfallrechts und des für die abfallrechtlichen Tätigkeiten geltenden sonstigen Umweltrechts
  • Bezüge zum Gefahrgutrecht
  • Vorschriften der betrieblichen Haftung
  • Arbeits- und Gesundheitsschutz
  • Deponieerrichtung, -betrieb, -stilllegung und -nachsorge
  • Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren und Belästigungen, die von Deponien ausgehen können und Maßnahmen zu ihrer Verhinderung oder Beseitigung
  • Art und Beschaffenheit von Abfällen, Verhalten und Reaktionen von Abfällen
  • Erfahrungsaustausch

Abschluss

Zertifikat des VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebuehr: 890,00 €

inkl. Lehr- / Lernmittel und Mittagessen, zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 20.02. - 23.02.2018 4 Tage
17.04. - 20.04.2018
23.10. - 26.10.2018


nach oben

Fachkundelehrgang für Betriebsbeauftragte für Abfall gem. § 9 Abs. 1 Nr. 3 AbfBeauftrV

Zielsetzung

Die Teilnehmer/innen erlernen die Betriebsabläufe, die für die Kreislaufwirtschaft und die Abfallbeseitigung bedeutsam sind und die Stellung und Aufgaben der Betriebsbeauftragten.

Voraussetzung

Fachkunde durch praktische Tätigkeit nach § 9 AbfBeauftrV

Teilnehmerkreis

Personen die zum Betriebsbeauftragten für Abfall bestellt werden und/oder für Entsorgung, Lagerung und Transport von Abfällen zuständig sind.

Seminarinhalte

  • Kenntnisse des Abfallrechts und der Abfalltechnik
  • Kenntnisse der Pflichten und Rechte des Abfallbeauftragten

Abschluss

Zertifikat des VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebuehr: 890,00 €

inkl. Lehr- / Lernmittel und Mittagessen, zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 20.02. - 23.02.2018 4 Tage
17.04. - 20.04.2018
23.10. - 26.10.2018


nach oben

Fachkundelehrgang gemäß § 53 KrWG

Zielsetzung

Erwerb der Fachkunde gemäß 53 § KrWG

Teilnehmerkreis

Sammler, Beförderer, Händler und Makler von nicht gefährlichen Abfällen, die keine ausreichenden Kenntnisse durch praktische Tätigkeit erworben haben.

Seminarinhalte

  • Kreislaufwirtschaftsgesetz
  • Die auf Grund des KrWG ergangenen Rechtsverordnungen
  • Das Recht der Abfallverbringung
  • Art und Beschaffenheit von gefährlichen Abfällen
  • Schädliche Umwelteinwirkungen und sonstige Gefahren
  • Vorschriften und Umweltrecht
  • Bezüge zum Güterverkehrs- und Gefahrgutrecht
  • Vorschriften der betrieblichen Haftung

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebuehr: 370,00 €

inkl. Lehr- / Lernmittel und Mittagessen, zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 20.02.2018 1 Tag
17.04.2018
23.10.2018


nach oben

Fortbildung für verantwortliche Personen gemäß § 5 AbfAEV, § 11 EfbV und § 4 DepV

Teilnehmerkreis

Verantwortliche Personen die als Beförderer/ Entsorgungsfachbetrieb oder Deponieleiter regelmäßig die Fortbildung nachzuweisen haben.

Hinweis

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Lehrgang ist die Teilnahme an einem Grundkurs. (Bitte reichen Sie mit der Anmeldung eine Kopie der Teilnahmebescheinigung an einem Grundkurs oder der letzten Fortbildungsschulung ein.)

Seminarinhalte

  • Vorschriften des Abfallrechts
  • Anzeigen- und Erlaubnisverordnung
  • Nachweisführung und Einstufung von Abfällen
  • Elektro- und Elektronikgerätegesetz
  • GewerbeabfallV
  • Praxisbeispiele

Abschluss

Zertifikat des VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebuehr: 470,00 €

inkl. Lehr- / Lernmittel und Mittagessen, zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 01.02. - 02.02.2018 1,5 Tage
26.04. - 27.04.2018
14.06. - 15.06.2018
27.09. - 28.09.2018
22.11. - 23.11.2018


nach oben

Fortbildungslehrgang für Betriebsbeauftragte für Abfall gem. § 9 Abs. 2 AbfBeauftrV

Zielsetzung

Die Teilnehmer/innen vertiefen ihre Kenntnisse und erfahren in komprimierter Form die wichtigsten Neuerungen im Entsorgungsbereich.

Teilnehmerkreis

Betriebsbeauftragte für Abfall und Personen, die für die Entsorgung von Abfällen zuständig sind und einen Grundkurs besucht haben.

Seminarinhalte

  • Vorschriften des Abfallrechts
  • Anzeige- und Erlaubnisverordnung
  • Nachweisführung und Einstufung von Abfällen
  • Elektro- und Elektronikgerätegesetz
  • GewerbeabfallV
  • Praxisbeispiele

Abschluss

Zertifikat des VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebuehr: 470,00 €

inkl. Lehr- / Lernmittel und Mittagessen, zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 01.02. - 02.02.2018 1,5 Tage
26.04. - 27.04.2018
14.06. - 15.06.2018
27.09. - 28.09.2018
22.11. - 23.11.2018


nach oben

Elektronisches Abfallnachweisverfahren

Zielsetzung

Sie handhaben gefährliche Abfälle und beteiligen sich deshalb am elektronischen Abfallnachweisverfahren. Sie haben sich bereits für ein System entschieden, aber

  • Sie haben noch zu wenig Erfahrung damit,
  • Sie wollen neue oder zusätzliche Mitarbeiter in diesem Bereich einsetzen,
  • Sie haben noch viele Fragen zur Handhabung und wollen diese klären?

In diesen Fällen kommen wir zu Ihnen ins Haus und erläutern speziell für Ihre Anforderungen den Umgang mit dem elektronischen Abfallnachweisverfahren.
Bis zu 10 Personen können daran teilnehmen, es lohnt sich aber auch eine kleinere Schulung für 2 Personen durchzuführen.

Seminarinhalte

  • Rechtlicher Hintergrund Nachweisverordnung
  • Erläuterung des Systems (ZKS, Provider)
  • Praktische Durchführung von Nachweisverfahren (Entsorgungsnachweise, Begleitschein, Übernahmeschein) mit Ihrem System
  • Optimale Einstellung Ihres eigenen Portals
  • Durchführung der elektronischen Signatur
  • Klärung von Einzelfragen

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Dauer

individuell bzw. nach Bedarf

Termine

Preis und Termine auf Anfrage

zum Anmeldeformular

Hinweis:

Diese Ausbildung kann auf Wunsch auch als Inhouse Schulung durchgeführt werden.



nach oben

VAZ Deggendorf GmbH ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen aller durch uns erbrachten Leistungen sehr wichtig. Daher erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich unter Beachtung und in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.