Geprüfter Industriemeister/-in Fachrichtung "Kraftverkehr" (Kraftverkehrsmeister/-in)

Zielsetzung

Vorbereitung auf die Meisterprüfung "Geprüfter Industriemeister - Fachrichtung Kraftverkehr".

Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung

  • 1. Zu den "Grundlegenden Qualifikationen":
    • Abschlussprüfung in einem der anerkannten Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer/in oder Fachkraft im Fahrbetrieb oder eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens vierjährige Berufspraxis.
  • 2. Zu den "Handlungsspezifischen Qualifikationen":
    • Ablegen des Prüfungsteils "Grundlegende Qualifikationen" und eine einjährige Berufspraxis sowie Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse nach der Ausbildereignungsverordnung.

Hinweise

Die Termine für die Prüfungen werden von der Industrie- u. Handelskammer festgelegt und mitgeteilt. Eine Befreiung von einzelnen Prüfungen/Prüfungsteilen wird nach den Bestimmungen der Prüfungsordnung durch die Kammer geregelt.

Seminarinhalte

  • GQ - Grundlegende Qualifikationen
    • Rechtsbewusstes Handeln
    • Betriebswirtschaftliches Handeln
    • Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
    • Zusammenarbeit im Betrieb
  • HS - Handlungsspezifische Qualifikationen
    • Handlungsbereich "Fuhrparktechnik und -management" (Fuhrparktechnik, Fuhrparkmanagement)
    • Handlungsbereich "Betriebliche Organisation und Kostenwesen" (Betriebliches Kostenwesen und Controlling, Planung-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Qualitätsmanagement)
    • Handlungsbereich "Führung und Personal" (Personalführung und Personalentwicklung)

Abschluss

Prüfung vor der Industrie- u. Handelskammer, bei bestandener Prüfung:
Meisterbrief der Industrie- u. Handelskammer

Termin Lehrgangs-Gebühren
GQ
Grundlegende Qualifikationen

13.02.2017 - 05.05.2017 (Vollzeitunterricht, ca. 400 UE)

1400,00 €
HS
Handlungs-Spezifische Qualifikationen

19.07.2017 - 10.11.2017 (Vollzeitunterricht, ca. 700 UE)

2600,00 €

(Diese Veranstaltung ist gem. § 4 Nr. 21 UstG von der Umsatzsteuer befreit.)


Ausbilderlehrgang

  • Lehrgangsgebühr (Vollzeitunterricht) 425,00 €

Lehrmittel und Prüfungsgebühren

  • Meisterprüfung 450,00 €
  • Ausbilderprüfung 143,00 €
  • VAZ Lernmittel 400,00 €

Finanzielle Förderungsmöglichkeiten

  • Für Arbeitnehmer nach dem Arbeitsförderungsgesetz
  • Für Zeitsoldaten nach dem Soldatenversorgungsgesetz
  • Weiterbildungs-Bafög (AFBG)
  • Eventuell Meisterbafög über das Landratsamt

Für Förderungsmaßnahmen setzen Sie sich bitte rechtzeitig mit der für Sie zuständigen Stelle in Verbindung. Eine Förderung ist sonst nicht möglich.

Anmeldeschluss

Anmeldeschluss bei der Industrie- u. Handelskammer mit den notwendigen Unterlagen ist 14 Tage vor Beginn des Lehrgangs.



nach oben

VAZ Deggendorf GmbH ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen aller durch uns erbrachten Leistungen sehr wichtig. Daher erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich unter Beachtung und in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.