Übersicht Verkehrswesen



Verantwortliche/r für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen nach MVAS 99 innerorts, Land- und Bundesstraßen

Zielsetzung

In diesem Lehrgang werden Ihnen die Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Land- und Bundesstraßen vermittelt.

Teilnehmerkreis

Bauleiter, Poliere, Sicherheitsbeauftragte, Verantwortliche aus Behörden und Bauhöfen

Referenten

aus der Praxis und dem VerkehrsAusbildungsZentrum

Seminarinhalte

  • Rechtsgrundlagen (STVO mit VvV, RSA, ZTV-SA)
  • Verkehrssicherungspflicht
  • Verkehrsrechtliche Anordnung
  • Anbringung und Aufstellung von Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtungen
  • Beleuchtungen
  • Leitmale und bauliche Leitelemente
  • Warnposten
  • Verkehrsführung
  • Graben- und Baugrubenverbau
  • Bauzäune
  • Kontrolle und Wartung
  • Nutzung von Regelplänen nach RSA
  • Arbeitsschutz, Umweltschutz

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 250,00 €

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 30.01.2017 1 Tag
04.12.2017


nach oben

Verantwortliche/r für die Verkehrssicherung von Arbeitsstellen nach MVAS 99 innerorts, Land-, Bundesstraßen und Autobahnen

Zielsetzung

In diesem Lehrgang werden Ihnen die Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Land-, Bundesstraßen und Autobahnen vermittelt.

Teilnehmerkreis

Bauleiter, Poliere, Sicherheitsbeauftragte, Verantwortliche aus Behörden und Bauhöfen

Referenten

aus der Praxis und dem VerkehrsAusbildungsZentrum

Seminarinhalte

  • Rechtsgrundlagen (STVO mit VvV, RSA, ZTV-SA)
  • Verkehrssicherungspflicht
  • Verkehrsrechtliche Anordnung
  • Anbringung und Aufstellung von Verkehrszeichen
  • Verkehrseinrichtungen
  • Beleuchtungen
  • Leitmale und bauliche Leitelemente
  • Warnposten
  • Verkehrsführung
  • Graben- und Baugrubenverbau
  • Bauzäune
  • Kontrolle und Wartung
  • Nutzung von Regelplänen nach RSA
  • Arbeitsschutz, Umweltschutz

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 380,00 €

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 30.01. - 31.01.2017 2 Tage
04.12. - 05.12.2017


nach oben

Digitales Kontrollgerät und Fahrpersonalrecht

Teilnehmerkreis

Kraftfahrer im Güter- und Personenverkehr

Seminarinhalte

  • Bedienung der digitalen Kontrollgeräte (Siemens, Stoneridge)
  • Umsetzung der EWG/VO Nr. 165/2014 und 561/2006
  • Fahrerkarte
  • Kontrollen, Verstöße und Bußgelder
  • Arbeitszeitgesetz
  • Fahrpersonalverordnung
  • Praktische Anwendung des digitalen Kontrollgerätes

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 80,00 €

zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 06.03.2017 5 UE
18.09.2017

Hinweis:

Diese Ausbildung kann auf Wunsch auch als Inhouse Schulung durchgeführt werden.



nach oben

Digitales Kontrollgerät und Fahrpersonalrecht -Train the Trainer-

Teilnehmerkreis

Trainer, Disponenten, Unternehmer

Seminarinhalte

  • Verantwortlichkeiten nach § 9 und § 130 OWiG
  • Bedienung der digitalen Kontrollgeräte (Siemens, Stoneridge)
  • Umsetzung der EWG/VO Nr. 165/2014 und 561/2006
  • Fahrerkarte, Unternehmerkarte
  • Kontrollen, Verstöße und Bußgelder
  • Arbeitszeitgesetz
  • Auslesen Fahrerkarte und Kontrollgerät
  • Auswerten der Fahrerdaten und der Fahrzeugdaten
  • Übertragung von Unternehmerpflichten

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum gem. Art. 33 VO (EG) 165/2014

Zertifikat "Train the Trainer"

Lehrgangsgebühr: 150,00 €

zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 07.03.2017 6 UE
19.09.2017


nach oben

Arbeits- und transportrechtliche Vorschriften

Zielsetzung

Fundierte Kenntnisse des Transport- und Arbeitsrechts sind Voraussetzung für Ihre tägliche Arbeit. Sie müssen die gesetzlichen Regelungen und Anforderungen genau kennen, um Fehler und interne Schwierigkeiten zu vermeiden. Dieser Lehrgang vermittelt systematisch alle relevanten Bereiche des Transport- und Arbeitsrechts, die Sie in Ihrer betrieblichen Praxis benötigen.

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Fuhrparkleiter

Referenten

aus der Industrie und dem VerkehrsAusbildungsZentrum

Seminarinhalte

  • Baustein 1
    • Arbeitsrechtliche Grundsätze
      • Vertrag, Probezeit, Kündigung
  • Baustein 2
    • Sozialvorschriften, Arbeitszeitgesetz
    • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften, Arbeitssicherheit Unfallschutz
  • Baustein 3
    • Straßenverkehrsrecht
      • StVO, StVZO
      • StVG, OWiG, StGB
      • FeV, FZV
  • Baustein 4 (2 Tage)
    • GÜKG, Kabotage, CMR
    • HGB, VBGL, ADSp, Palettentausch
    • ADR
    • Maut
    • Zoll / Internationale Vorschriften

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 290,00 € (pro Baustein)

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Jeder Baustein ist auch einzeln buchbar, bei Buchung aller Bausteine berechnen wir Ihnen pro Tag 250,00 €.

Ort Termin Dauer
Deggendorf Baustein 1: 09.03.2017 5 Tage
Baustein 2: 30.03.2017
Baustein 3: 06.04.2017
Baustein 4: 19.04. - 20.04.2017


nach oben

Technische Fuhrparkleitung

Zielsetzung

Es werden Möglichkeiten aufgezeigt eine strukturierte und gut organisierte Fuhrparkleitung zu erstellen.
In diesem Seminar soll der Teilnehmer seinen Verantwortungsbereich erkennen und die vorhandenen unterstützenden Instrumente verbessern oder zu erweitern.

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Fuhrparkleiter

Referenten

aus der Industrie und dem VerkehrsAusbildungsZentrum

Seminarinhalte

  • Baustein 1
    • Verantwortlichkeiten im Fuhrpark
      • Organisation, Beauftragung und Kontrolle
      • Erstellung von Betriebsanweisungen
  • Baustein 2
    • Terminverwaltung
      • HU/AU, SP, UW, Tacho, Feuerlöscher
      • Fahrertermine
      • Fahrerlaubnis, Fahrerkarte, BKrFQG
      • Lizenzen, Ausnahmegenehmigungen
    • Aufbau einer EDV-gestützten Fuhrparkverwaltung
      • Verordnung EG 561/2006
      • Terminverwaltung, MS Outlook (für kleine Fuhrparks)
      • Flottenmanagementsysteme (Größere und Großfuhrparks)
      • Digitale Dokumentation der Verantwortlichkeiten
      • Führerscheinkontrollsysteme
      • Telematiksysteme, VEMAGS, TC-online
      • Internet Tips/Links/Downloads
  • Baustein 3
    • Reifenmanagement
    • Kraftstoffüberwachung
      • Tankkarten, eigene Tankstellen
      • Digitale Auswertemöglichkeiten
  • Baustein 4
    • Schadensmanagement

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 290,00 € (pro Baustein)

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Jeder Baustein ist auch einzeln buchbar, bei Buchung aller Bausteine berechnen wir Ihnen pro Tag 250,00 €.

Ort Termin Dauer
Deggendorf Baustein 1: 08.06.2017 4 Tage
Baustein 2: 13.06.2017
Baustein 3: 14.06.2017
Baustein 4: 22.06.2017


nach oben

Wirtschaftliches Fuhrparkmanagement

Zielsetzung

Unternehmer und Fuhrparkleiter müssen sich täglich neuen Veränderungen und Vorschriften stellen.
Dieses Seminar vermittelt den effizientesten und wirtschaftlichsten Einsatz aller verfügbaren Mittel um einen reibungslosen und kostensparenden Ablauf im Unternehmen zu erzielen.

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Fuhrparkleiter

Referenten

aus der Industrie und dem VerkehrsAusbildungsZentrum

Seminarinhalte

  • Baustein 1
    • Grundsätze des Gewerberechts
      • Begriff des Gewerbes und Gewerbearten
      • Gewerbeordnungen (GewO)
      • Sonderregelungen des Gewerberechts
    • Steuerrechtliche Grundlagen
      • Überblick über das Steuersystem / Steuerarten
      • Abgabenordnung
      • Praxisbeispiele
  • Baustein 2
    • Fahrzeugkostenrechnung
      • Flexible Kosten
      • Fixkosten
      • Gemeinkosten
      • Fahrpersonalkosten
  • Baustein 3
    • Aufbau aussagekräftiger Kosten-/Nutzenanalysen
      • Entwicklung von Entscheidungsrechnungen
      • Einsatz eigener oder fremder Fahrzeuge
      • Eigene Werkstatt oder Fremdwerkstatt
      • Kaufentscheidungen (z.B. Telematik, Fahrzeuge, usw.)
  • Baustein 4
    • Wirtschaftliche Disposition
      • Optimale Auslastung der Fahrzeuge
      • Minimierung von Leerfahrten
      • Berechnung von Frachten, Frachtenbörsen
      • Deckungsbeitragsberechnungen, Rechnungsstellung
  • Baustein 5
    • Fördergelder
      • Töpfe
      • Fristen
      • Antragstellung

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 290,00 € (pro Baustein)

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Jeder Baustein ist auch einzeln buchbar, bei Buchung aller Bausteine berechnen wir Ihnen pro Tag 250,00 €.

Ort Termin Dauer
Deggendorf Baustein 1: 06.09.2017 5 Tage
Baustein 2: 07.09.2017
Baustein 3: 13.09.2017
Baustein 4: 14.09.2017
Baustein 5: 21.09.2017


nach oben

Personalmanagement und Mitarbeiterführung

Zielsetzung

Personalmanagement und Mitarbeiterführung ist die zielorientierte Einbindung der Mitarbeiter und Führungskräfte in die Aufgaben des Unternehmens. Sie ist Teil der Unternehmensführung. Dies umfasst u. a. die Auswahl der/des geeigneten Mitarbeiter/s, die rechtliche Vertragsgestaltung (z.B. Probezeit, Entlohnung), sowie die Motivation der Mitarbeiter und Maßnahmen zur Erhaltung und Verbesserung ihrer Qualifikation (Aus- u. Weiterbildung).

Teilnehmerkreis

Unternehmer, Fuhrparkleiter

Referenten

aus der Industrie und dem VerkehrsAusbildungsZentrum

Seminarinhalte

  • Baustein 1
    • Personalwesen
      • Suche, Auswahl
      • Probezeit
      • Arbeitsvertrag
    • Ausbildungswege, Zusatzqualifikationen
  • Baustein 2
    • Mitarbeiterführung
      • Motivation von Mitarbeiter
      • Mitarbeitergespräche
      • Lob
      • Kritik
      • Allgemeine Kommunikationsprinzipien
      • Besprechungen Organisieren und Leiten
  • Baustein 3
    • Bindung von Mitarbeitern
      • Vertraglich
      • Durch Anreize und Motivation
    • Entlohnungssysteme
      • Monetäre Lohnsysteme
      • Steuerfreie Zulagen
      • Nichtmonetäre Zusatzleistungen
  • Baustein 4
    • Gesundheitsmanagement
      • Ernährung
      • Stressmanagement
      • Arbeitsbedingte körperliche Belastung

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 290,00 € (pro Baustein)

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Jeder Baustein ist auch einzeln buchbar, bei Buchung aller Bausteine berechnen wir Ihnen pro Tag 250,00 €.

Ort Termin Dauer
Deggendorf Baustein 1: 05.10.2017 4 Tage
Baustein 2: 12.10.2017
Baustein 3: 19.10.2017
Baustein 4: 26.10.2017


nach oben

Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer

Zielsetzung

Erwerb des Fahrausweises für Flurförderzeuge gemäß DGUV Vorschrift 68 und DGUV Grundsatz 308-001

Theoretische Ausbildung

  • Rechtliche Grundlagen
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten
  • Antriebsarten
  • Standsicherheit (Hebelgesetz)
  • Regelmäßige Prüfung
  • Umgang mit Last
  • Sondereinsätze
  • Verkehrsregeln / Verkehrswege
  • Unfallgeschehen
  • Theoretische Prüfung

Praktische Ausbildung

  • Einweisung am Flurförderzeug
  • Tägliche Einsatzprüfung
  • Lastschwerpunktdiagramm (Gewichtsverteilung und zulässige Lasten)
  • Hinweise auf Gefahrstellen am Flurförderzeug
  • Verlassen des Flurförderzeuges
  • Fahr- und Stapelübungen
  • Praktische Prüfung
Ort Termin Dauer
Deggendorf 16.01. - 18.01.2017 2 bzw. 3 Tage
13.02. - 15.02.2017
13.03. - 15.03.2017
10.04. - 12.04.2017
15.05. - 17.05.2017
19.06. - 21.06.2017
17.07. - 19.07.2017
07.08. - 09.08.2017
11.09. - 13.09.2017
16.10. - 18.10.2017
13.11. - 15.11.2017
11.12. - 13.12.2017

Abschluss

Bedienerausweis für Gabelstaplerfahrer

Dauer

2 TAGE. für Gabelstaplerfahrer mit Fahrpraxis
Lehrgangsgebühr: 142,86 €

3 TAGE. für alle, die keine Fahrpraxis besitzen
Lehrgangsgebühr: 210,08 €
zzgl. 19% Umsatzsteuer


Ort Termin Dauer
Cham 16.01. - 18.01.2017 2 bzw. 3 Tage
13.02. - 15.02.2017
13.03. - 15.03.2017
10.04. - 12.04.2017
15.05. - 17.05.2017
19.06. - 21.06.2017
17.07. - 19.07.2017
07.08. - 09.08.2017
11.09. - 13.09.2017
16.10. - 18.10.2017
13.11. - 15.11.2017
11.12. - 13.12.2017
 
Ort Termin Dauer
Landshut 16.01. - 18.01.2017 2 bzw. 3 Tage
13.02. - 15.02.2017
13.03. - 15.03.2017
10.04. - 12.04.2017
15.05. - 17.05.2017
19.06. - 21.06.2017
17.07. - 19.07.2017
07.08. - 09.08.2017
11.09. - 13.09.2017
16.10. - 18.10.2017
13.11. - 15.11.2017
11.12. - 13.12.2017


nach oben

Bediener von Hubarbeitsbühnen / Hebebühnen

Zielsetzung

Mit der Einführung des DGUV Grundsatz 308-008 wurde eine einheitliche Grundlage für die Ausbildung und Beauftragung von Bedienern von Hubarbeitsbühnen erlassen, mit dieser Schulung wird die Befähigung dem Arbeitgeber nachgewiesen und die geforderte Ausbildungspflicht erfüllt.

Teilnehmerkreis

Personen, die als Bediener verschiedener Hubarbeits- und Hebebühnen tätig werden wollen.

Seminarinhalte


Theoretische Ausbildung
  • Rechtliche Grundlagen und Regeln der Technik
  • Aufbau, Funktion und Einsatzmöglichkeit verschiedener Bauarten
  • Betrieb allgemein
  • Übernahme und Transport der Maschine
  • Aufstellung/Inbetriebnahme der Maschine am Arbeitsort
  • Arbeiten mit der Maschine
  • Tägliche Einsatzprüfung
  • Unfallgeschehen
  • Sondereinsätze
  • Theoretische Prüfung

Praktische Ausbildung
  • Einweisung an der Hubarbeitsbühne
  • Arbeitstägliche Sicht- und Funktionsprüfung
  • Standsicherer Aufbau (nur bei Geräten mit Abstützung)
  • Standsicheres Verfahren (ohne Abstützung)
  • Einüben der Steuerungsfunktionen
  • Einüben der Funktion des Notablass
  • Praktische Prüfung

Abschluss

Bedienerausweis Hubarbeitsbühnen / Hebebühnen

Lehrgangsgebühr:

2 Tage:      220,00 €
1 Tag:      110,00 €

zzgl. 19 % Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 06.03. - 07.03.2017 1 bzw. 2 Tage
18.09. - 19.09.2017

2 Tage (Anfänger),  1 Tag (Teilnehmer die bereits praktische Erfahrung gesammelt haben)


nach oben

Jährliche Unterweisung für Gabelstaplerfahrer

Zielsetzung

Die Berufsgenossenschaft verpflichtet alle Unternehmen ihre Mitarbeiter über die bei ihrer Arbeit auftretenden Gefahren, sowie über die Möglichkeiten der Unfallverhütung, mindestens einmal jährlich zu unterweisen.

Teilnehmerkreis

Alle Mitarbeiter, die mit Gabelstapler arbeiten bzw. eine entsprechende Ausbildung absolviert haben.

Vorteile

  • Mehr Sicherheit im Werksverkehr
  • Störungsfreier Betriebsablauf
  • Ladegut und Gabelstapler schonen
  • Mitarbeiter noch effizienter arbeiten lassen
  • Kosten für Unfälle erheblich senken

Seminarinhalte

  • Unfallanalysen
  • Altes Wissen überprüfen und Neues hinzugewinnen
  • Der Lastschwerpunkt und die Standsicherheit
  • Rechtliche Neuerungen und deren richtige Umsetzung
  • Beachtung der Betriebsanleitungen und Betriebsanweisungen

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 65,00 €

zzgl. 19% Umsatzsteuer

Dauer

3 UE

Termine

auf Anfrage

zum Anmeldeformular

Hinweis:

Diese Ausbildung kann auf Wunsch auch als Inhouse Schulung durchgeführt werden.



nach oben

Ladungssicherung Basisschulung VDI 2700

Zielsetzung

Jede am Transport beteiligte Personengruppe benötigt umfassende Kenntnisse, um den gesetzlichen Verpflichtungen zur Ladungssicherung auf Straßenfahrzeugen nachzukommen.

Teilnehmerkreis

Kraftfahrer, die das Be- und Entladen durchführen wie Lagerfachkräfte, Staplerfahrer, Kranführer (Verladepersonal), Subunternehmer, Firmeninhaber

Seminarinhalte

  • Physikalische Grundlagen
  • Arten der Ladungssicherung und Zurrmethoden
  • Berechnungen der Standsicherheit und Sicherungskraft
  • Fahrzeugaufbauten
  • Zurrpunkte
  • Lastverteilung
  • Zurrmittel
  • Hilfsmittel
  • Die neue Norm DIN EN 12195-1:2010
  • Das neue Blatt 2 der VDI 2700

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 210,00 €

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 03.04.2017 1 Tag
20.11.2017


nach oben

Ladungssicherung Aufbauschulung

Zielsetzung

Den Unterschied von der Europäischen Sicherheitskräfte Norm DIN EN 12195-1 und den Anforderungen VDI 2700ff zu vergleichen und den korrekten Einsatz der Ladungssicherungsmöglichkeiten umzusetzen.

Teilnehmerkreis

Firmeninhaber, Fuhrparkleiter, Subunternehmer, Verkehrsleiter, verantwortliche Personen (Voraussetzung der Teilnahme Basisschulung VDI 2700)

Seminarinhalte

  • Rechtliche Vorschriften zur Ladungssicherung
  • Verantwortungsbereiche und Konsequenzen (§ 9 und § 130 OWiG)
  • Physikalische Grundlagen der Ladungssicherung
  • Kippgefahren erkennen und beurteilen
  • Sicherungsmethoden und Sicherungskräfte
  • Einrichtungen und Hilfsmittel zur Ladungssicherung
  • Zurrkraftberechnung/richtiges Stauen von Gütern
  • Arten der Zurrmittel
  • Ladungsträger und ihre Besonderheiten
  • Lastverteilungspläne
  • Ermittlung der erforderlichen Zurrkräfte
  • Spezielle Ladungen sichern
  • Praktische Beladeübungen unter Anwendung von versch. Zurrmitteln
  • Praktische Übungen anhand von Fahrversuchen

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 210,00 €

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 04.04.2017 1 Tag
21.11.2017


nach oben

Ladungssicherung im Container nach dem CTU-Code

Zielsetzung

Entscheider und Verlademitarbeiter sind organisatorisch und im praktischen Verladeeinsatz in der Lage, die spezifischen Besonderheiten von CTU-Containern und den Packrichtlinien in den beruflichen Alltag zu integrieren.

Teilnehmerkreis

Fuhrparkleiter, verantwortliche Personen im Bereich der Logistik (Voraussetzung: Teilnahme Basisschulung VDI 2700)

Seminarinhalte

  • Grundsätzliches zum Container
  • Rechtliche Grundlagen
  • Verantwortlichkeit und Haftung
  • Vorschriften der Ladungssicherung
  • Physikalische Grundlagen
  • Beladung des Containers
  • Ladungssicherungsmethoden
  • Ermitteln der erforderlichen Kräfte zur Ladungssicherung
  • Ladungssicherungsmittel und ihr Gebrauch
  • Verschluss des Containers gemäß Zollbestimmung
  • Dokumentation
  • Begasung des Containers

Abschluss

Zertifikat durch das VerkehrsAusbildungsZentrum

Lehrgangsgebühr: 210,00 €

Im Preis sind Seminarunterlagen und Mittagessen enthalten zzgl. 19% Umsatzsteuer

Ort Termin Dauer
Deggendorf 05.04.2017 1 Tag
22.11.2017


nach oben

VAZ Deggendorf GmbH ist der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen aller durch uns erbrachten Leistungen sehr wichtig. Daher erheben, verarbeiten und nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich unter Beachtung und in Übereinstimmung mit den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.